Berufsschule 5 Augsburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Antragsformulare

Formulare Krankheit/ Beurlaubung

E-Mail Drucken PDF

Vorlagen zum Online-Ausfüllen und Ausdrucken/ Faxen (über MS-Teams)

Entschuldigungsschreiben
Unterrichtsversäumnisse aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) müssen der Schule unverzüglich, das heißt innerhalb einer Woche unter Angabe des Grundes schriftlich angezeigt werden (für Blockklassen gelten Sonderregelungen). Der Ausbildende sowie bei Minderjährigen zusätzlich die Erziehungsberechtigten bestätigen mit Unterschrift die Kenntnisnahme des Unterrichtsversäumnisses.
Bei einer Erkrankung von mehr als zwei Tagen ist eine Kopie der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beizufügen.

Als Schüler*in der Berufsschule 5 haben Sie alle einen MS-Teams-Zugang. Im Team "Schwarzes Brett-Schülerschaft" finden Sie eine Vorlage für ein Entschuldigungsschreiben (wo Sie sie finden: siehe Bild unten!). Laden Sie diese herunter, passen Sie Ihre Daten an, drucken das Ergebnis aus und geben es mit den benötigten Unterschriften rechtzeitig ab.

Wenn Sie keine Möglichkeit des Zugangs zu MS-Teams haben, hier als Notlösung eine PDF-Datei zum Ausdrucken und manuellen Ausfüllen.

Beurlaubung (Unterrichtsbefreiung)
In dringenden Ausnahmefällen (geregelt in der Berufsschulordnung - siehe Menüpunkt "Schule") ist eine Beurlaubung vom Unterricht möglich, z.B. bei überbetrieblichen Fortbildungsveranstaltungen.
Dazu gehören nicht Arzttermine, Personalengpässe im Betrieb oder Fahrschulstunden.
Voraussetzung für eine Beurlaubung ist ein schriftlicher Antrag, der bei vorhersehbaren Anlässen zwei Wochen vor dem Beurlaubungstag der Schule zuzuleiten ist. Der Schulleiter entscheidet über die Genehmigung und darüber, in welcher Form ggf. versäumter Unterricht nachzuholen ist.

Als Schüler*in der Berufsschule 5 haben Sie alle einen MS-Teams-Zugang. Im Team "Schwarzes Brett-Schülerschaft" finden Sie eine Vorlage für einen Beurlaubungsantrag (wo Sie sie finden: siehe Bild unten!). Laden Sie diesen herunter, passen Sie Ihre Daten an, drucken das Ergebnis aus und geben es mit den benötigten Unterschriften rechtzeitig ab.

Antrag auf Verkürzung der Unterrichtszeit
Bevor Sie diesen Antrag stellen, überlegen Sie, ob folgende Entscheidungskriterien auf Sie zutreffen:

  • überschreitet die Abwesenheit von Zuhause mehr als 12 Zeitstunden (von Haustür zu Haustür)?
  • wird durch diesen Antrag erreicht, dass Sie mindestens 59 Minuten früher nach Hause kommen, bzw. später das Haus verlassen?
  • wie viel Unterricht pro Woche ist durch die Verkürzung betroffen?
  • steht die Anzahl der verlorenen Unterrichtsminuten in einem sinnvollen Verhältnis zur erreichbaren Zeitersparnis?

Als Schüler*in der Berufsschule 5 haben Sie alle einen MS-Teams-Zugang. Im Team "Schwarzes Brett-Schülerschaft" finden Sie eine Vorlage für einen Antrag auf Verkürzung der Unterrichtszeit (wo Sie sie finden: siehe Bild unten!). Wenn die o.g. Bedingungen auf Sie zutreffen, laden Sie den Antrag herunter, passen Sie Ihre Daten an, legen plausibel Ihre Fahrtzeiten (Fahrplan Öffentlicher Nahverkehr als Nachweis) dar, drucken das Ergebnis aus und geben es mit den benötigten Unterschriften rechtzeitig ab.

Befreiung für einzelne Unterrichtsfächer
Über die Voraussetzung einer Befreiung von einzelnen Unterrichtsfächern informiert zu Beginn des Schuljahres die Klassenleitung oder die Lehrkraft des Faches. Eine Genehmigung des Antrags kann nur die Schulleitung vornehmen.

Als Schüler*in der Berufsschule 5 haben Sie alle einen MS-Teams-Zugang. Im Team "Schwarzes Brett-Schülerschaft" finden Sie den Antrag zur Befreiung von einzelnen Unterrichtsfächern (wo Sie ihn finden: siehe Bild unten!). Laden Sie diesen herunter, füllen ihn mit Ihren Daten aus, lassen Ihren Ausbilder die Kenntnisnahme mit Unterschrift bestätigen und reichen ihn mit den benötigten Anlagen (z.B. Abiturzeugnis) über die Klassenleitung an die Schulleitung ein.