Berufsschule 5 Augsburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Banner
Home

Das Paket

E-Mail Drucken PDF

Die Last
Es weihnachtet sehr und die Postboten der verschiedenen Zustelldienste schleppen schwer.
Es ist normal die Weihnachtsgeschenke online zu bestellen, um sich diese dann zuschicken zu lassen.
Die Wunschzettel landen direkt in einer Versandabteilung, in der sie durch Lagerlogistik und fleißige Menschenhände zu mehr oder minder großer Zufriedenheit der Besteller abgearbeitet werden können.
Das, was geordert wird, kommt dann auch. Kein Wunsch bleibt unerfüllt, nur die Warterei ist nervig, aber es gibt ja „prime“, Gott sei Dank.

Die Ware
Weihnachten ist das Fest des Warenaustauschs.
Der Umsatz macht ein Fünftel des Jahresgesamtumsatzes aus, die Wirtschaftsbosse freuen sich, hoffentlich freuen sich auch die Beschenkten.

Was, wenn der Beschenkte dieses Geschenk schon hat, was, wenn es nicht gefällt?
Was, wenn die Sache, die da bestellt und verschickt wurde, nur einen materiellen Wert darstellt
und nichts über die Wertschätzung der beschenkten Person aussagt?
Man könnte ja zurückschicken und umtauschen – nach dem Fest.
Also schmeißt die Umkartons nicht weg und nicht die Kassenausdrucke.

Das Geheimnis
Ein verpackter Karton verlangt nach Öffnung. Die Beschenkten wollen wissen, was drinnen ist.
Es ist eine gespannte Erwartung, die von so einem Paket ausgeht. Solange das Geheimnis des
Pakets nicht gelüftet ist, treiben uns die Ungeduld und das Gefühl der
frohen Erwartung.

Wenn wir dann wissen, was drinnen ist, freuen wir uns oder überspielen eine Enttäuschung tapfer.

Der wahre Gehalt
Wissen wir wirklich, was drinnen ist in diesem weihnachtlichen Package?
Wer ist der Absender? Wer ist der Adressat? Wer hat es bezahlt? 

Von manchen Paketen geht ein Strahlen aus, ein Licht, eine Wärme,
ein Stern, der zu einer anderen innerlichen Welt führt.

Das weihnachtliche Package ist mehr als diese
alte Geschichte, die von manchen nur noch als Hülle gesehen wird.

Das weihnachtliche Package besteht nicht nur aus Geschenken, Gänsebraten, Familienaufläufen, Schnee und dem traditionellen Gang zur Christmette, sondern dem Geheimnis der sich bedingungslos schenkenden Liebe Gottes.

Wir Religionslehrer wünschen Ihnen zum Christfest
DIE FROHE ERWARTUNG und ein wenig Zeit für eigene Gedanken,
DIE ÖFFNUNG für das weihnachtliche Geheimnis,
DIE WERTSCHÄTZUNG für die Anstrengungen des Jahres,
DIE SCHENKENDE LIEBE GOTTES in den Begegnungen mit den Menschen
und dass Gott bei Ihnen ankommen darf ….“ PRIME“ natürlich.